von links nach rechts: Alfred Kreissler, Martin Trümper, Hans Jürgen Kief, Bernd Kanne, Werner Purwin, Hans Frenz

Nach 2-jähriger coronabedingter Spielpause in der Doppelrunde 70 freut sich unser Tennis-Team endlich wieder spielen zu dürfen. Die Ergebnisse zeigen uns, dass es noch potential zur Verbesserung gibt – das knappe Aus muss reduziert werden.

Am 20. Juli beim TSV Ehmen werden wir uns erneut beweisen können, drückt uns die Daumen.

Unser letztes Spiel als Gastgeber findet gegen den MTV Wolfenbüttel statt, leider ist das Spiel noch nicht terminiert. Mal sehen, ob wir unser Gesamtergebnis heben können.